Elsener Familientag bringt 950€ für gute Sache

St. Hubertus Schützen Elsen für Integration der Neubürger

Unter der Leitung der St. Hubertus Schützen Elsen veranstalteten Elsener Vereine den vierten Familientag. Viele Aktivitäten sorgten bei den Kindern trotz des oft einsetzenden Regens für gute Laune und viele lachende Gesichter. Dieser Tag soll den Neubürgern und jungen Familien in Elsen helfen, neue Kontakte zu knüpfen und Freunde zu finden. Die jüngsten Bürger des Paderborner Stadtteils wurden einen ganzen Tag unterhalten und über die sportlichen Möglichkeiten informiert. Ebenso sollte an diesen Tag an die Familien gedacht werden, die aus Krankheitsgründen ihrer Kinder an solchen Veranstaltungen gar nicht oder auch nur eingeschränkt teilnehmen können. Hier sorgte ein langjähriger Kontakt von Markus Brüseke, Platzmeister der Bruderschaft, zur Vorsitzenden der Initiative „Hilfe für das Krebs- und schwerstkranke Kind e.V.“ für die Idee der Spende. Diese, wie auch alle anderen, wird zu einhundert Prozent in die Hilfe für die Kinder fließen, so versichert dies Frau Marita Neumann. Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Elsen freut sich, einen Scheck über 950€ zur Unterstützung überreichen zu können. Klaus Schäfers, Sprecher des Organisationsteam, bedankt sich bei allen Helfern und Spendern und bringt noch einmal zum Ausdruck, wie wichtig die Unterstützung unserer Gesellschaft für eine solche Initiativen ist. Die Sieger im Luftballonwettbewerb konnten ebenfalls ausgezeichnet werden. Ingo Jahnke stellte hierfür Gutscheine von Ingos Spielzeugland zur Verfügung.

Foto v.l.: Oberstleutnant Klaus Schäfers, Loreen Gülle, Maximilian Koch, Julia Gülle,  Marita  Neumann, Ingo Jahnke, Platzmeister Markus Brüseke