Bericht der Kompanieversammlung

Am 18.11.2011 fand in der Bürgerhalle unsere diesjährige Kompanieversammlung statt. Zahlreiche Schützenbrüder und auch Schwestern fanden den Weg und nahmen an der erstmals durch unseren neuen Hauptmann Klaus Schäfers geleiteten Veranstaltung teil. Nach der Begrüßung und dem Totengedenken folgte ein leckeres Grünkohlabendessen. Das Protokoll der letzten Versammlung wurde verlesen, im Anschluss daran verkündete der 1. Kassierer Diemtar Ewen den ersehnten Kassenbericht. Er stellte sehr detailliert die Einnahmen und Ausgaben dar und konnte der Versammlung einen sehr positiven Kassenstand mitteilen. Bei diesem Ergebnis war die Entlastung des Vorstandes einstimmig. Der 1. Bataillonsschiessmeister Markus Quickstern vertrat unseren Schiessmeister, der leider beruflich verhindert war. So präsentierte er die zahlreichen Aktivitäten in der Schiesssportabteilung, die wohl eine der erfolgreichsten Sportabteilungen im Kreis Paderborn ist. Damit zeigt der SSV-Elsen immer Flagge für unsere Schützenbruderschaft. Jungschützenmeisterin Rebecca Esser verlas den Bericht über die Arbeiten bei den Jungschützen. Unter anderem wurde auch hier wieder ein Zeltlager veranstaltet, auf dem unser Nachwuchs viel Spaß hatte.

Nun folgte der wohl spannendste Punkt des Abends: Wahlen

Oberleutnant Helmut Brockmeyer stellte sich erneut zur Wahl und wurde einstimmig wiedergewählt. Hauptmann Klaus Schäfers gratulierte als erster, denn er weiß, was für einen zuverlässigen Stellvertreter er an seiner Seite weiß.

Der 2. Verpflegungsfeldwebel Markus Brockmeyer wurde ebenfalls für 3 Jahre wiedergewählt und wird uns auch in Zukunft mit einem so guten Essen bei der Kompanieversammlung versorgen.

Platzmeister der 3. Kompanie wurde erneut Markus Brüseke, der dieses Amt seit Jahren ausübt und ein fester Bestandteil der Platzmeistertruppe ist.

Zum neuen Kassenprüfer wählte die Versammlung Christoph Ruckmann, der erst vor 2 Jahren aus dem Bereich der Jungschützen in den Bereich der Thekenmannschaft TT3 gekommen ist. Wenn es was zu tun gibt, ist er immer einer der ersten, der seine Untersützung anbietet.

Allen Gewählten Herzlichen Glückwunsch.

Nach einigen weiteren Ausführungen schloss Hauptmann Schäfers die Versammlung natürlich mit einem 3-fachen Horrido.